9 Möglichkeiten sich zu entspannen mit oder ohne Kinder

Die Möglichkeit zu relaxen wünschen wir uns alle (oft) herbei. Hier ein paar Umsetzungsvorschläge. Vielleicht springt dich ja eine Idee gleich an und du gönnst dir nach diesem Beitrag gleich etwas Entspannung.

Wie soll Entspannung mit Kind funktionieren?

Klar, alleine würde es einfacher gehen, aber wenn sie mal hier sind, sind sie eben hier. 😉
Manchmal geht Entspannung echt nur, wenn man für sich alleine ist, aber manchmal gehts auch mit den Kindern. Es braucht nur etwas Geduld und Wiederholung und plötzlich merkt auch das Kind, dass etwas Ruhe gut tun kann. Da sind wir wieder bei der lieben Vorbildfunktion:

Wie soll das Kind all die Dinge lernen, die wir von ihm/ihr erwarten, wenn wir es nicht selbst vorleben.

Welche Möglichkeiten zu entspannen gibts also mit Kind(er)?

1. Raus in die Natur

Dazu muss man manchmal seinen eigenen „Schweinehund“ überlisten, aber ich persönlich habe es, glaube ich, im nachhinein noch nie bereut raus gegangen zu sein. Es gibt kein schlechtes Wetter, es gibt nur die ungeeignete Kleidung dazu. Und auch wenn man platsch nass oder eiszapfenkalt nach Hause kommt, dann macht man eben gleich weiter mit dem nächsten Entspannungspunkt. 😉

2. Tee brauen und geniessen

Eine neue Teemischung entdecken und zusammen herausfinden, wonach sie riecht und schmeckt. Beobachten wie sich das Wasser färbt. Die Wärme geniessen, vielleicht sogar spüren, wie das warme Getränk durch die Speisröhre in den Magen gelangt (8-ung, natürlich nicht zu heiss trinken!) und wie es den ganzen Körper aufwärmt.
Danach ist man vielleicht gleich parat für Idee Nummer 3.

3. Augen zu und einfach mal nichts tun.

Muss ja nicht lange sein, aber ein paar Minuten bringen Wunder! 😉
Wer sich nicht einfach nur so hinlegen kann, der greift zu Tipp 4.

4. Gesichtsmaske für jedes Alter

Quark, Gurken oder Honig hat man meistens zu Hause. Also hast du schon die Zutaten für eine nährende Feuchtigkeitsmaske zu Hause, welche für jedes Alter spannend ist.
Haare zusammenbinden, Quark mit Honig vermischen, aufs Gesicht streichen (lassen), je eine Gurkenscheibe auf die Augen legen.

Jetzt muss man einfach ruhig liegen bleiben, sonst bleiben die Gurken nicht dort, wo sie hingehören.
Brauchst du eher ein Peeling? Ein Zuckerpeeling ist auch schnell hergestellt.

5. Etwas mehr Massage

kann man sich mit einem Igelball gönnen. Alleine oder gegenseitig. Mehr dazu in einem älteren Beitrag.

6. Bewegungsübungen

Damit musst du dich auf die Bewegungen und deinen Körper konzentrieren und je öfter du es machst, desto eher spürst du den ‚Benefit‘ daraus. Jüngere Kids machen da auch gernen mit. Wenn du die Bewegungen auf diese Art schmückst, wie zum Beispiel in diesem Buch gezeigt wird, dann sowieso.

7. Mandala malen oder ein Stich für Strichbild zeichnen

Ich dachte bis jetzt immer, dass solche Beschäftigungen nur für Leute mit zu viel Zeit wären, aber ich musste meine Meinung schnell korrigieren.
Bücher davon gibts ja mittlerweile fast wie Sand am Meer. Die Verlagsgruppe Random House GmbH stellte mir das folgende Exemplar gegen eine ehrliche Rezension zur Verfügung.

Entspannen Strich für Strich

Titel: Entspannung – Strich für Strich

Autor: Emily Wallis

Verlag: Heyne
ISBN: 978-3-453-60403-2

Der Inhalt des Buches gefällt mir, da

  • man oft nicht schon von den Zahlenpunkten alleine erkennen kann, was schlussendlich daraus wird. (Die Lösung würde sich im hintersten Teil des Buches befinden.)
  • man jederzeit das Werk unterbrechen kann und danach aber auch wieder schnell den Einstieg findet.
  • es einerseits einfach ist, man aber trotzdem konzentriert bleiben muss, da manchmal schon etwas fiese Zahlenpunktkombinationen platziert wurden. ( Z.B. man sucht die 233 und in unmittelbarer Nähe steht die 238 oder 333.)
  • man nicht unbedingt exakt arbeiten muss und auch wenn man einmal einen Fehler gemacht hat, ruiniert es nicht gleich das ganze Werk. Beides verleiht dem Ergebnis sogar seinen individuellen Charakter. 😉

Ganze 43 Mal darf man sich damit also zwischen Zahlen und Strichen zurecht finden und wer will, darf es danach sogar noch ausmalen. Man ist also ein Weilchen dran und ich finde es entspannt tatsächlich und wenns fertig ist folgt ein zufriedenes Gefühl.

Lösbar sind die Strich für Strichbilder sobald das Kind im Hunderter- Zahlenraum sicher ist.

8. Entspannungsecke einrichten

Jede/r braucht sein Rückzugsplätzchen. Sogar den Haustieren gibt man so ein Plätzchen, an dem sie ihre Ruhe haben dürfen. Hast du auch so ein Wohlfühlplätzchen zu Hause? Oder eine Ausruhzeits- Regelung?

 

Möglichkeiten zu entspannen ohne Kids

9. Dein letztes Bad war…

Ich weiss, manchmal muss man als Mama glücklich sein, wenn man sich überhaupt eine kurze Dusche gönnen darf, aber so ein gemütliches Bad, wenn der Nachwuchs schläft, tut einfach gut.

 

Sicher gibt es noch viele weitere Möglichkeiten, um sich zu entspannen. Fehlt dir hier noch ein (oder mehrere) Tipps, die dir im Alltag helfen? Teile sie doch hier gleich unter diesem Beitrag, damit auch wir sie ausprobieren könnten. 😉

admin

LEAVE A COMMENT

RELATED POSTS