3 Buchrezension: Die entspannte Familie/ Ich und meine Gefühle/ Mama macht mal Pause

Ich behaupte mal: Spätestens wenn eine Frau kurz vor der Geburt ihres ersten Kindes steht, holt sie (manchmal auch er) sich Wissen aus versch. Büchern, Elternzeitschriften und Mama-Blogs, um den neuen Lebensabschnitt evtl. entspannter angehen zu können.
Jede Generation wird begleitet von einem oder manchmal auch verschiedenen Erziehungsstilen. Da die Theorien immer wieder wechseln, ist das die Bestätigung selbst, dass sie nicht ideal waren.

Simone Kriebs ist u.a. Diplom- Pädagogin, Mutter und Autorin und der Meinung, dass es der falsche Ansatz ist einem Erziehungsstil nachzueifern, weil die sozialen Normen es eben so verlangen, sondern dass man ganz wo anders ansetzen muss.

Ihre praktizierte Erziehungsart beschreibt sie im erst neu erschienenen Buch:
„Die entspannte Familie“ .

Wirklich ein „MUST READ“ Buch.

Autorin: Simone Kriebs
Verlag: Guetersloher Verlagshaus
ISBN: 9783579086668
Erschienen: Februar 2017

Der Inhalt des Buches war für mich so menschlich, einleuchtend und spannend geschrieben, dass ich im Nu durch war und die Gedankenanstösse ganz bestimmt mein weiteres Handeln mit meinen Kindern und meinem Umfeld beeinflussen werden.

Vom Inhalt möchte ich eigentlich nicht viel verraten. Es lohnt sich es selbst zu lesen. 😉

Obwohl… Der erste wachrüttelnde Fakt in dem Buch war für mich die Tatsache, dass wir Erwachsenen oft unsere Gefühle unterdrücken und/ oder falsch wiedergeben. Wie können unsere Kinder so ihre Gefühle verstehen, wenn sie keine Vorbilder mehr haben?!?

Ein gutes Kinderbilderbuch, in dem die verschiedenen Gefühlsausbrüche in Bild und Text ersichtlich sind, heisst:
Ich und meine Gefühle

Kennst du noch alle Gefühle?

Illustrator: Dagmar Geisler
Autor: Holde Kreul
ISBN: 978-3-7855-7293-1
Herausgeber: Loewe

Und da es im „Die entspannte Familie“ – Buch auch um eigene Grenzen definieren geht und ich mal schwer vermute, dass JEDES Mami, die meinen Blog liest, gerne etwas mehr „Mamizeit“ hätte, passt gleich noch die Rezension zu diesem Buch:
Mama macht mal Pause

Denk mal an dich!

Autorin: Nina Weber
ISBN: 978-3-466-310-159
Verlag: Kösel

In Mama macht mal Pause findet, behaupte ich, jeder Typ von Mama ihre Auszeitsidee.
Die Idee selbst, dass Mama auch einmal Pause machen soll und darf, finde ich gut. Doch die Ideenauswahl ist mir persönlich zu Esoterik -lastig und ich finde es sehr schade, dass zu all den Yoga- und Meditationsübungen keine erklärende Fotos abgebildet sind. Aber, ich werde mir demnächst mal mein eigenes Peeling herstellen, denn ich habe ja noch Zucker zum Verarbeiten. 😉

Was machst du, wenn du mal Pause machen willst?

admin

LEAVE A COMMENT

RELATED POSTS