Statt Haushaltszucker besser mit … süssen? Welche gesünderen Alternativen gibt es?*

Ich liebe Kuchen und (Schweizer) Schokolade und obwohl ich weiss, dass Haushaltszucker für unseren Körper Gift ist, will ich diese leckeren Süssigkeiten nicht missen. Welche Alternativen gibt es, damit ich mit gutem Gewissen geniessen kann?

Da ich keine diplomierte Ernährungswissenschaftlerin bin und man im Internet über Pro und Contras vom Haushaltszucker – konsum genug finden kann, wirst du nun hier nichts darüber finden. Ich möchte hier lieber meine gesünderen Entdeckungen mit dir teilen und werde begründen, weshalb ich sie für gut empfunden habe.

Ein Bonbon nach dem Zähneputzen gefällig?

Birkenzucker kannte ich bis jetzt gar nicht, bis mir Diana von Birkenzuckerbonbons.de ein paar ihrer aktuellen Bonbons zur Kostprobe zu gesandt hatte.

Bonbons ohne Haushaltzucker

Gentechfrei, ohne künstliche Zusätze, Bio-Qualität

Ich staunte nicht schlecht als ich auf der Etikette las, dass man die Bonbons nach dem Essen und nach dem letzten Zähneputzen langsam im Mund zergehen lassen soll. ??? Haushaltszucker schadet doch den Zähnen?!?
Birkenzucker eben nicht! Er hat sogar eine vorbeugende Wirkung gegen Karies, indem er im Kontakt mit Bakterien keine Säure bildet, sondern durch den steigenden ph-Wert ein basisches Milieu schafft, was dazu führt, dass sich der Zahnschmelz aller Zähne remineralisiert. Wow… warum erfahre ich das erst jetzt?!?

Welche Mama will nicht ihre Kinder möglichst gesund ernähren? Aber Süssigkeiten total verbieten, kann man ja nicht.
Diana experimentierte für ihre Tochter an einer veganen, gentechnikfreien Nascherei ohne Zucker (Haushaltszucker , Rohzucker,…) in Bio-Qualität und daraus sind ihre Birkenzucker- Bonbons entstanden. In pulverisierter Form gäbe es solche schon lange, aber in gegossener Form, nach alter Zuckerbäckerskunst und ohne unnötigen Zusätzen, sondern nur mit 3 Zutaten hergestellt, ist Diana mit ihrem Familienunternehmen die Einzige auf dem Markt. Wenn du diese Birkenzuckerbonbons nun auch kosten möchtest, dann sind sie bei ihr im Onlineshop erhältlich.

Wie wirkten nun die Birkenzuckerbonbons auf mich?

Optisch genau die richtige Grösse und mit pflanzlichen Färbungsmitteln ( rote Beete, Curcuma und Spinat) wurde jede Geschmacksrichtung leicht eingefärbt.
Geschmacklich eigentlich so süss, wie ich es vom „normalen“ Zucker gewöhnt bin. Aktuell gibt es die Bonbons in den Geschmacksrichtungen: Minze, Orange, Zitrone, Erdbeere, neutral und Queen of spice ( ,welches bald zur Weihnachtssaison erscheinen wird). Alles mit ätherischen Ölen erzeugt.
Erlebte Wirkung:
Die Zähne und der Mundinnenraum fühlten sich nach dem Verzehr total sauber und glatt an. Ich habe weder Verdauungsstörungen, noch Heisshungerattacken oder hypere vor Energie.

Fazit: Ich finde die Bonbons und Birkenzucker eine gelungene Alternative. Wegen der desifizierenen Wirkung gegenüber div. Bakterien ( diese Info findet man im Internet unter Birkenzucker Wirkung) ideal für kleine Gelüste, bei leichtem Reizhusten, trockenem Rachen/Mund oder offenen Wunden.

Beim Kauf von Birkenzuckerprodukten ist wichtig, dass es nicht mit Mais hergestellt wurde. Auch wichtig zu wissen ist, dass Birkenzucker für Hunde tödlich ist. Bei Katzen hilft es wiederum bei der Zahnpflege. ; ) Aber auch hier gilt alles mit Mass zu geniessen.

Haushaltszucker steckt leider auch in Schokolade

Immer mehr Produzenten wechseln, um gesünder zu wirken, aber kostengünstig zu bleiben, zu der Beigabe von Rohrzucker. Chemisch gesehen, besteht aber kein Unterschied zwischen reinem Rohrzucker und reinem Haushaltszucker (Rübenzucker). Deshalb machte ich mich auf die Suche nach wirklich „gesünderer“ Schokolade und habe das bei… na, wer weiss es? – Nardias gefunden.

Schokolade ohne Haushaltszucker

Bildquelle: www.nardiascocosnuss.ch

Schokolade mit 54% Kakao, gesüsst mit Kokosblütenzucker und cremig gemacht mit Kokosmilchpulver und mit kaltgepresstem Kokosnussfett. Ich sag dir… ein Träumli. Definitiv Sünde ohne Reue. Mehr Infos zu der Kokosnuss und Co findest du zum Beispiel in diesem kostenlosen eBook.

 

Falls du nun auch eines dieser Produkte probieren möchtest, habe ich dir ja oben die Links zu den Shops gegeben oder falls du noch etwas warten kannst und dein Glück im Dezember versuchen möchtest, werden diese Produkte in meinem Adventskalender stecken. Um die Aktion nicht zu verpassen, empfehle ich dir meinem Blog via Newsletter, Facebook oder Bloglovin zu folgen, wenn du es nicht schon tust. 😉

Welche „gesunden“ Produkte hast du schon probiert? Oder kannst du noch eine weitere Haushaltszucker- Alternative empfehlen? Teile sie uns hier mit!

admin

LEAVE A COMMENT

RELATED POSTS