Auch Mamis brauchen Hobbys.

Hobbys pflegen

Hobbys sind so wertvoll. Mit ihnen kann man neue Kraft tanken, zu sich selbst oder neuen Freunden finden, den Ausgleich schaffen zum Pflichteil des Lebens oder in manchen Glücksfällen wird ein Hobby sogar zum Beruf.
Starten möchte ich mit dem Thema ganz allgemein, danach wirds einige DIY- Buch-& Produktrezensionen mit einer kleinen Verlosung geben und die restliche Zeit bleibt dann natürlich übrig für unsere Hobbys (und sonstigen Pflichten).

 

Egal ob du Voll-, Teilzeitmami oder voll berufstätig bist, Platz für ein Hobby solltest du dir unbedingt freischaufeln.

Warum sind Hobbys so wertvoll?

Es gibt so viele Gründe, weshalb auch Mamis (weiterhin) ein Hobby pflegen sollten. Hobbys haben so viele positive Eigenschaften, warum also nicht davon profitieren, damit man sich danach wieder voller Lebenskraft in die Alltagspflichten stürzen kann?!

Ein paar dafürsprechende Argumente:

  • Sie bringen uns auf andere Gedanken.
  • Sie regen andere Gehirnregionen an.
  • Sie halten uns jung, mental und/oder physisch.
  • Sie wecken unsere Kreativität und/ oder unseren Ergeiz.
  • Sie machen uns zufriedener.
  • Sie festigen oder verhelfen uns zu mehr Wissen.
    u.v.m.

Hobbys ausleben als Mami von (Klein)-kindern?!? Geht nicht, gibts nicht.

Ja, es gibt Mamis, die können sehr gut für ihre eigenen Bedürfnisse einstehen und holen sich, was sie brauchen.

Dann gibt es aber auch Mamis, die denken, dass ohne sie, das mit mühe aufgebaute Mini- System (=Familie) zusammenbrechen würde und sie deshalb ihre eigenen Bedürfnisse und Hobbys total zurückstellen müssen. Leider ist das aber die falsche Lösung.

Brauchst du mehr Freizeit für dich und deine Hobbys, dann hab ich dir hier ein paar Umsetzungsideen. Und dann gibt es noch die Mamis, die zwar nicht mehr sooo viel Zeit fürs Hobby investieren, sich aber trotzdem nicht aufgegeben haben.

,, Kleine Taten, die man ausführt, sind besser als grosse, die man nur plant.” George Marshall

Wie bringst du Hobbys, Work und Family unter einen Hut?

Dein Hobby zum Beruf machen

Das coolste, manchmal auch recht mutig, finde ich, wenn man es waagt sein Hobby zum Beruf zu machen.

„Wähle einen Beruf, den du liebst, und du musst keinen einzigen Tag in deinem Leben arbeiten.“ (Konfuzius)

Vorallem (leider) Mamis müssen sich oft Gedanken machen, wie sie Arbeit und Familie in die 24h quetschen können. Da macht es echt Sinn etwas was man gerne und (vorteilshalber) gut kann in ein eigenes Business zu wandeln.

Hast du dir auch schon Gedanken darüber gemacht oder hast du es sogar schon umgesetzt?
Wenn du interessiert bist, dann würde ich dir gerne in einem schriftlichen Interview ein paar Fragen stellen, welches dann hier mit Link zu deinem Geschäft veröffentlicht wird, mit dem Ziel andere Mamis zur Umsetzung ihrer Träume zu ermutigen.

admin

LEAVE A COMMENT

RELATED POSTS