Nicecream, Popsicle und Smoothie Bowl – Gesunde Leckereien für heisse Tage. Ohne Industriezucker, vegan, gluten-/lactosefrei möglich. Kinderleicht selbstgemacht. Lieblingsentdeckung Juni*

Die perfekte Abkühlung bei diesen super sommerlichen Temperaturen ist ein leckeres selbstgemachtes Eis ohne Industriezucker (und wenn du willst auch ganz vegan, gluten- und/oder lactosefrei). Entweder blitzschnell als #nicecream oder mit etwas Geduld in der mehrfachverwendbaren Quetschtüte (anstelle eines #Popsicles = Eis am Stiel). Oder wer nur eine leichte Erfrischung braucht, der macht sich eine #Smoothie Bowl.

Nicecream, Popsicles & Smoothie Bowls, so simpel und „gesund“

Nicecream oder auch bekannt als Nanacream gibt es schon lange und man findet unzählige Rezepte im Netz. Ich frage mich, warum die meisten immer gefrorrene Bananen als Basis haben? Weil Fructose ja eigentlich auch nicht sooo gesund ist. Avocado wäre vielleicht eine Ersatzidee?!?

Auf jeden Fall braucht man einen guten Mixer.
Wir haben den MixFit Power von Betty Bossi und sind sehr zufrieden damit. (Kleine Früchteteilchen, meistens von der Fruchthaut, sind noch zu spüren.)
Und gefrorrene Früchte.
Füge einfach hinzu wonach es dich gerade gelüstet, so wie du ein Smoothie machen würdest.
Dann kommt es drauf an, ob du ein Sorbet oder eine Nicecream geniessen möchtest.
Entweder kommt dann Wasser rein oder du fügst Joghurt, Magerquark oder eine Pflanzenmilch, wie Mandel– oder Kokosmilch hinzu.
Wenn die Früchte nicht so süss sind, dann kannst du zum Beispiel mit Kokosblütenzucker, Stevia, Xucker (nicht Zucker 😉 )oder Honig süssen.
Das Ganze mixen und schon ist es genussfertig. Wenn noch was übrig bleibt, kannst du diesen in die Quetschtüten füllen. Vielleicht entstehen so sogar gestreifelte Surprice- Popsicles, einfach ohne Stiel. 😉

Oder du füllst Pralinenformen oder Eiswürfelformen mit der Sorbetmasse, lässt sie einfrieren und hast danach leckere Abkühlungseinlagen zum Beispiel für in den Hugo.

Die Rezepten meiner momentanen Lieblings Nicecreams sind:

Die saisonal Fruchtige

Mhhh…mit Erdbeeren oder Himbeeren oder Heidelbeeren oder Brombeeren oder Stachelbeeren oder einfach allen Beeren zusammen. 😉

Zutaten für 2 Personen:

  • 2 geschälte, in kleine Stücke geschnittene, gefrorene Bananen
  • 2 Hand voll (gefrorrene) Erdbeeren
  • 1dl Wasser oder lieber etwas Milchiges hinzuleeren.

Optional: Süßen mit gewünschten Süssungsmittel
Topping: geraspelte Kokosschokolade (z.B. von Nardias) und ein paar Blätter Minze oder auch Basilikumblätter sind spannend.

Zubereitung:

Alle Zutaten in den Mixbehälter geben, ca. 60 Sekunden mixen, anschließend die Nicecream in Gläser füllen und nach Herzenslust garnieren.

Die Exotische

Auch für ca. 2 Portionen

  • 2 geschällte, in Stücke geschnittene, gefrorene Bananen
  • 100g (besser) frische Ananas
  • 100ml Kokosmilch
    Zum Süssen brauchts da wohl nichts mehr.
    Wenns zu flüssig wurde, dann kann Kokosmehl dabei helfen, wieder etwas fester zu werden.

Zubereitung wie beim ersten Rezept.

 

Smoothie Bowls sind eigentlich einfach die „wärmere“ Version einer Nicecream mit noch mehr (gesundem) Nährgehalt drin.

Entdeckt habe ich diese gesunde Leckerei durch das Buch:

Smoothie Bowls – Mehr Energie passt nicht in eine Schüssel.

So einfach geht gesundes Essen.

Autorin: Rose Marie Donhauser
Verlag: Südwest Verlag
ISBN: 978-3-517-09524-0

Sehr „glustige“ Serviervorschlagsbilder mit dem jeweiligen Zubereitungsrezept machen echt Lust darauf es gleich selbst einmal auszuprobieren. Es gibt auch Rezepte für verschiedene Granola- Mischungen (Knusprige Zutaten aus Nüssen, Getreide und Gewürzen) und unwiderstehlich Toppings, die dem Smoothie Bowl das Sahnehäubchen geben werden.

Und wer sich seine Pflanzenmilch einmal selbst herstellen möchte ( da die aus dem Laden oftmals Zucker beinhalten), bekommt auch hier in diesem Buch von Rose Marie Donhauser eine genaue Anleitung zu dessen Herstellungsvorgang. Eigentlich sehr easy!

admin

LEAVE A COMMENT

RELATED POSTS