Silvester mit Kindern feiern. So wirds bestimmt nicht langweilig.

Silvester mit Kindern im Schlepptau muss nicht langweilig und stressreich sein. Mit ein wenig Vorbereitung könnt ihr gemeinsam einen unvergesslich, geselligen Abend verbringen, der nach Wiederholung schreien wird.

Ja früher, als wir noch jung und kinderlos waren, da haben wir entweder eine Stadt oder eine Piste in den Bergen unsicher gemacht. Erlebnisse, an die ich mich gerne zurückerinnere. 😉
Jetzt als Mami muss der Silvester mit Kindern aber nicht langweiliger ausfallen…

Wie kann man Silvester mit Kindern feiern?

Auf die Idee, wie man den letzten Tag des Jahres gestalten könnte, bin ich vor zwei Jahren im Freundeskreis gestossen. Dieses Jahr habe ich Lust es selbst durchzuführen und alle, die mit mir Silvester feiern, müssen eben mitmachen. 😉

Warum gibt es für Kinder Adventskalender?

Damit die, die die Zeit noch nicht richtig einschätzen können (was auch bei manchen Erwachsenen der Fall ist) respektive die Zeit noch nicht verstehen können, einen visuellen Zeitmesser haben.

Warum nicht also den Kindern und allen Teilnehmern einen Zeitmesser für Silvester basteln?

Gefüllt mit Aktivitäten, die die Wartezeit auf Mitternacht verkürzen und somit weniger kostbare Nerven, die aufgrund quängelnder Kids, verbrannt werden.

Wie funktioniert der Silvester – Zeitmesser?

Prinzip

Dazu habe ich schon einige Varianten gesehen.
Das Prinzip ist bei allen ungefähr das selbe. Entweder steht die Uhrzeit drauf, damit man weiss, wann das Geheimnis der neuen Aktivität gelüftet werden darf oder die Geheimnisse dürfen zu jeder vollen Stunde (ausser der vor Mitternacht) im „count down“- Prinzip geöffnet werden.

In der Verpackung drin befindet sich entweder ein Zettel, auf dem die nächste Aufgabe steht oder/und Gegenstände, ein Piktogram (damit die Jüngeren auch mal etwas für die Gruppe erraten dürfen), ein Puzzle oder ein Rätsel die nächste Aufgabe verrät.

Verpackung

Papiertüten: können easy mit einer Uhrzeit oder einer Zahl gekennzeichnet werden und auf beliebige Art zugepackt werden.

Ballone (und Konfetti!!!): Mit Helium oder eigener Puste gefüllt. Fliegend, hängend oder im Haus versteckt? Kinder finden jeden Ballon… Und wenn mal einer zu früh zerplatzt, dann wird der Inhalt einfach für den richtigen Zeitpunkt aufbewart.

Hinweise/ Spuren/ Schatzkarte:
Du machst ein Detektiv- oder Piratenspiel daraus.

Couverts am roten Faden:
Ein roter Faden führt durchs Haus/durch die Wohnung. Daran sind die Couverts geheftet mit den Aufgaben. Achtung: Mögliche Stolper- oder Erstickungsgefahr. Vielleicht eher in der Höhe befestigen, dann störts nicht, wenns nicht gebraucht wird.

Aktivitäten

Damit du euren Silvesterabend dem Alter und der Anzahl der Teilnehmer, dem verfügbaren Material und euren Bedürfnissen individuell anpassen kannst. Zähle ich hier mal ein paar Aktivitätenideen auf:

  • Deko für die Party-Stimmung basteln.
  • Deko für Fotoshooting basteln.
    Dazu benötigst du lange Schaschlikspiese, Scheren, buntes Kartonpapier, Blei-und Buntstifte, Leim und Klebstreifen. Nun könnt ihr Schnäuze, Kusslippen, Hüte, Textwolken, etc. basteln, die ihr dann später beim Fotoshooting verwenden könnt.
  • Ein „Schöne Momente Glas“ für 2018 basteln.
    Dazu benötigst du z.B. grosse ausgewaschene Gurkengläser, Glasmalfarbe, div. Klebefolien und/oder Sprayfarbe, wasserfeste Stifte, evtl. alte Hemden um die festliche Kleidung zu schützen. Scheren, schöne Garne oder Schnüre, Leim,… Ein Bastelvorschlag werde ich noch vor Silvester hier veröffentlichen.
  • Zeichnung zu 2017 zeichnen/malen.
  • Scharade spielen: In aufgeteilte Gruppen gegenseitig Wörter erraten, indem sie gezeichnet, blind gezeichnet, vorgespielt, erklärt oder geknetet werden. Dazu liebe ich persönlich das Spiel Cranium (gibts auch in Junior Version)
  • Wer bin ich? Auf PostIt’s eine Berühmtheit notieren, die möglichst viel Teilnehmer kennen. Je einen dieser Zettel auf die Stirn der Teilnehmer kleben, so dass man den eigenen Zettel nicht lesen kann. Die anderen Teilnehmer dürfen nun mimik- und lautlos das Wort auf dem Zettel der anderen lesen. Der Reihe nach darf man Fragen zur Person stellen, die mit Ja oder Nein vom Rest der Gruppe beantwortet werden. Bei „Ja“ darf man weiterfragen, bei „Nein“ kommt der/die Nächste dran. Ziel ist, dass jede/r erratet, wer er/ sie ist.
  • Theater/ Witze einstudieren und danach den anderen vorspielen.
  • „Black Story“- Runde. Aus total komischen Angaben muss die Gruppe erraten, was tatsächlich passiert ist. Es gibt schon ganz einfache Geschichten. Mehr Infos dazu findest du sicher im Internet.
  • Schoggispiel
    Dazu benötigst du eine 10-fach eingepackte Schoggitafel, Besteck, einen Würfel und Winterkleidung (Mütze, Schal, Handschuhe). Es wird im Kreis rum gewürfelt, wer ne 6 würfelt, muss sich alle Kleidungsstücke anziehen und darf dann die eingepackte Schoggitafel Schicht für Schicht mit Besteck auskleiden. Erst wenn von der Verpackung alles weg ist, darf man sich ein Täfelchen der Schokolade abschneiden und geniessen. Aber Achtung, sobald ein Mitspieler die 6 würfelt wird sofort die Kleidung und das Übriggebliebene weitergegeben bis die Schokolade aufgegessen ist. 😉
  • Kartoffelparcour
    Die Gäste werden in 2 Gruppen aufgeteilt, ein Parcour mit Hindernissen wird aufgestellt. Dann zeigt man, wie man mit einer Kartoffel zwischen den Oberschenkeln gequetscht durch den Parcour watscheln muss. Am Ende des Parcours muss man sich so über einen Kessel stellen, dass die Kartoffel in den Eimer fällt. Das Gewatschel und das Abwerfen der Kartoffel wird für totale Unterhaltung sorgen. 😉
  • „Movie time“
    Wer es lieber easy mag, der organisiert einen gemütlichen Movieabend.
  • Jahresrückblick mit Fotoshow
    Braucht viel Vorbereitungszeit, aber schaut jede/r gern, nicht?
  • Fotoshooting
    Mit den gebastelten Schnäuzen und Küssen zum Beispiel und einigen Kleidungsuntensilien. Es empfiehlt sich eine gute Beleuchtung, damit die Fotos schöne Erinnerungen werden.
  • Gemeinsam Essen vorbereiten.
    Jede/r bekommt eine Aufgabe zu einem Gang.
  • Ausruhen/Mittagsschlaf
    Damit die Chance sich erhöht, dass bis um Mitternacht noch alle fit und möglichst gute Laune haben, ist ein Mittagsschlaf ratsam. Früher ins Bett zu gehen ist natürlich freiwillig.
  • Aktivitäten draussen: Schneemann bauen, schlitteln, Schoggibanane oder/und Marshmallows grillen.
  • Das Dessertbuffet ist eröffnet.
  • Ziele und Wünsche für 2018 festhalten, in ein an sich selbst adressiertes Couvert stecken und im 2018 ihrgendwann einmal im Briefkasten wiederfinden.
  • Yeahhh…Raketen in die Luft schiessen lassen oder einfach die, der anderen bewundern.
  • Und natürlich: sich parat machen für den „Count down“ und anstossen!!! Yeaaahhh…🎉🍾🥂

Welche Aktivität fehlt für dich noch in dieser Ideensammlung?!? Teile sie mit uns mit einem Kommentar weiter unten.

Mit diesem Beitrag mache ich wieder an einer Blogparade mit. Diesmal wurde sie organisiert von Sarah von feier täglich . Unter dem Hashtag #happymottopartysilvester kannst du noch mehr Blogbeiträge mit Ideen zur Gestaltung des Silvesterabends finden.

Nun wünsche ich dir aber zuerst ein schönes Weihnachtsfest und der Beitrag zum „Schöne Momente“- Glas wird demnächst folgen.

#happymottoparty #silvester #partywithfamily and #friends

 

admin

11 Comments

  1. Antworten

    Julia

    19. Dezember 2017

    Das ist ja mal richtig cool. Hab ich ehrlich gesagt noch nie davon gehört.

    Als Kinder haben wir immer Spiele gespielt bis Mitternacht. Aber das ist definitiv mal etwas ganz anderes und neues.

    Alles Liebe,
    Julia

  2. Antworten

    L♥ebe was ist

    19. Dezember 2017

    ohh das sind ja schöne Ideen!
    wir feiern Silvester eigtl. nie groß, weil das irgendwie nicht so unser Ding ist 😉
    aber meine beiden kleinen Neffen stehen da schon total drauf! wenn die mal zu Bescuh sind Silvester, werde ich deine Tipps gut gebrauchen können 🙂

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von http://www.liebewasist.com

  3. Antworten

    Verena Schulze

    19. Dezember 2017

    Bei uns darf Bleigiessen nie fehlen! Das war bei mir als Kind schon so … und natürlich Dinner for one 😉
    Ausserdem essen wir Raclette – da geht auch ganz schön viel Zeit rum!

    • Antworten

      Düse

      19. Dezember 2017

      Huiii… da hast du ja wirklich restlos alles an Tipps aufgefahren.
      Sind coole Ideen dabei! 😊👍👍

      Ich bin in diesem jahr noch etwas hin- und hergerissen, wie ich es mut unserer „Großen“ mache. 🤔 Ins Bett oder versuchen wachzubleiben?
      Ab welchem Alter habt ihr dass denn gemacht?
      LG 🤗

      • Antworten

        admin

        20. Dezember 2017

        Also mein Jüngster wird in einem Quartal 5 und wir spielen nun auch sonst schon oft Gesellschaftsspiele. Natürlich spielen wir dann oft im Team, damit ein Erwachsener ihn unterstützen kann gegen die älteren Geschwister. Auch die Konzentrationsdauer wird natürlich bei ihm nicht sooo lange andauern. Am besten man geht den Abend mit dem Motto: „Jede/r darf, niemand muss.“ an. Ich wünsche dir und deiner Family einen gelungenen Rutsch ins Neue Jahr!

  4. Antworten

    Steffi

    19. Dezember 2017

    Hey,

    das sind ja mal tolle Tipps was man alles anstellen kann am Silvesterabend.

    Das Glas für schöne Momente finde ich am besten 🙂

    Lg

    Steffi

  5. Antworten

    Veronika

    19. Dezember 2017

    Wow du hast dir ja ganz schön was überlegt für Silvester – da vergeht die Zeit ganz sicher schnell! Was ich als Kind noch gerne gemacht habe ist Blei-gießen.
    LG Veronika

  6. Antworten

    Sigrid Braun

    19. Dezember 2017

    Eine schöne Idee, die meinen Kinder damals als sie noch klein waren, ganz sicher gefallen hätte. Toller Tipp für Eltern mit Kindern, so wird es bestimmt nicht langweilig.
    Liebe Grüße
    Sigrid

  7. Antworten

    Kathrin

    19. Dezember 2017

    Ich bin grundsätzlich eher der Typ, der Silvester zuhause verbringt. Eine große Party brauche ich nicht. Am liebsten sitze ich mit der Familie oder Freunden zusammen. Wir bereiten gemeinsam das Raclette vor und essen daran stundenlang, machen Bleigießen und schauen fern. Alles sehr kindertauglich. 🙂
    Liebe Grüße
    Kathrin

  8. Antworten

    Sabrina A.

    19. Dezember 2017

    Huhu, was für ein toller Text.
    Wir werden Silvester ganz gemütlich Zuhause verbringen mit meinen Schwiegereltern und ich denke die kleine Maus wird schon vorher einschlafen. Aber sollte es nicht so sein und sie ist doch zu aufgedreht, dann werde ich bestimmt auf deine tollen Ideen zurückkommen.

    Liebe Grüße Sabrina

  9. Antworten

    Kati

    19. Dezember 2017

    Ein toller Plan. Da werde ich mir einiges für meine Familie anschauen!
    LG Kati
    http://www.kuchenkindundkegel.de

LEAVE A COMMENT

RELATED POSTS